Universaldrillmaschine Junkkari M 400 Plus: Einfach finnisch | profi #Fahrbericht

6 Просмотры
Издатель
Auf dem deutschen Markt noch relativ unbekannt ist das finnische Unternehmen Junkkari. Wir haben uns die mechanische Universaldrille M 400 mit Dreitank-System genauer angesehen.

Aus profi 01/2020: https://www.profi.de/test/fahrbericht/einfach-finnisch-11930394.html
DIESER BEITRAG IST AKTUELL KOSTENLOS AUF profi.de ZU LESEN!

Weitere Fahrberichte:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLRHjIRtklwlOp6-be0ZusGNddq0c0Glpg
Weitere Videos zur Aussaat:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLRHjIRtklwlPYz9C0pd6dquzK43xzgQAQ

Verpasse kein profi Video mehr: http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=profilandtechnik

Die Mulchsaatdrillmaschine M 400 vom finnischen Hersteller Junkkari soll vor allem durch ihren einfachen Aufbau einen Gegenspieler zu komplexen Universaldrillmaschinen bilden. Wir haben uns die Maschine für einen Fahrbericht in Mecklenburg-Vorpommern genauer angesehen.
Die Arbeits- und Transportbreite beträgt bei der starren M 400 vier Meter. Die 3-m-Variante M 300 kommt bei hochgeschwenktem Spornrad auf 3 m Transportbreite.
Abgedreht wird die Maschine klassisch per Kurbel an den stufenlos verstellbaren Getrieben der mechanischen Säwellenantriebe.
Davon hat die M 400 drei. Denn die Maschine ist mit einem geteilten Haupttank und einem zusätzlichen Tank im Heck für Feinsämereien mit eigener Dosierung ausgerüstet.
Der 5700 Liter fassende Haupttank kann über eine in sechs Stufen verstellbare Trennwand unterteilt werden. So kann das Tankvolumen für die kombinierte Aussaat zweier Kulturen oder das gleichzeitige Ausbringen von Dünger angepasst werden.
Wir haben mit dem gezackten Einscheibenschar der Variante M gearbeitet, dass einen Schardruck bis 130 kg ermöglicht. Für die Direktsaat ist auch eine Variante mit bis zu 220 kg Schardruck erhältlich.
Bei der Bedienung hat der Kunde die Wahl zwischen einem einfachen Steuerungscomputer, dem G-Wizard-Terminal, das auch Überwachungsfunktionen bietet, und einer Isobus-Variante.
Für die Rückverfestigung setzt Junkkari auf einen Reifenpacker mit 16 Rädern der Dimension 7,50 -20 von BKT.
Für die Mulchsaatdrillmaschinen von Junkkari sind optional auch Vorwerkzeuge wie ein zweireihiges Crossboard oder eine Kurzscheibenegge erhältlich. Weitere Infos und Details zur M 400 finden Sie in unserem Fahrbericht in der Januar-Ausgabe der profi.

Besucht uns auch auf:
https://www.profi.de
https://www.facebook.com/profiMagazin
https://twitter.com/profiMagazin
https://www.instagram.com/profimagazin

Credits:
Bericht: Lucas Colsman
Kamera: Lucas Colsman
Schnitt: Roman Hünefeld
Sprecher: Christoph Wittelsbürger
Musik: How About Nah by roljui
Категория
Российская фантастика
Комментариев нет.
Яндекс.Метрика